Schlagwort-Archiv Blog

VonAS_Vertrieb

Ein Hoch auf unsere Mütter

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai feiern wir in Deutschland den Muttertag. Doch wer kennt die Geschichte dieses Tages?

Wir waren uns nicht ganz so sicher und sind einigen Gerüchten auf den Grund gegangen.

Erfindung der Blumen- und Pralinenindustrie?

Egal wen wir zu diesem Thema befragten, mindestens jeder Zweite erklärte uns, dass der Muttertag eine Erfindung der Blumen- und Pralinenindustrie sei. Begriffe wie „Kommerz“ und „Geldschneiderei“ begegneten uns immer wieder.

Da jedoch niemand uns wirklich erklären konnte, was es nun genau mit diesem besonderen Tag auf sich hat, haben wir uns nicht auf das Hörensagen verlassen und ausführlich recherchiert.

Blumenstrauß zum Muttertag

Quelle: FreeImages.com/Zsuzsa N.K.

 Der heutige Muttertag

Jedes Kind kennt in der heutigen Zeit den Muttertag. Schon früh lernen wir, dass an diesem Tag unsere Mama geehrt wird, sie ein selbstgemaltes Bild, später dann Blumen und Pralinen bekommt. Doch ist das wirklich der Grund dieses Tages? Nicht die Geschenke sollten im Vordergrund stehen, sondern die Dankbarkeit und Liebe, die wir für unsere Mutter und das Leben empfinden.

Weltweit wird in über 50 Ländern der Muttertag gefeiert, zwar nicht überall am gleichen Tag, aber über das ganze Jahr verteilt werden Mütter bedacht. In Äthiopien feiert man sogar gleich mehrere Tage lang, wenn die ersten Regentropfen der Regensaison gefallen sind.

 

Die Geschichte des Muttertages

Unser heutiger Muttertag wurde durch amerikanische Bräuche geprägt, nachdem die Muttertags-Version des dritten Reiches nach Kriegsende abgeschafft (ab 1933 nannte man diesen Tag „Gedenk- und Ehrentag der deutschen Mütter“) und eine „neue Version“ durch in Deutschland lebende Amerikaner gefestigt wurde.

Doch der Muttertag hat eine viel längere Geschichte!

Schon 1914 führten die USA den Muttertag als offiziellen Feiertag ein, Großbritannien, die Schweiz, Norwegen, Schweden und Deutschland folgten wenige Jahre später. Doch auch dies ist noch nicht der Anfang der Muttertags-Geschichte!

In Frankreich gab es die ersten Versuche einen Tag zu Ehren der Mütter einzuführen bereits zu Napoleons Zeiten.

Heinrich der III. führte schon im 13. Jahrhundert den sogenannten „Mothers Day“ ein, an dem Christen mit der ganzen Familie im Gottesdienst der „Mutter Kirche“ gedachten.

Dankbar für das Leben

Die Tradition des Muttertages reicht jedoch noch weiter zurück. Bereits 250 Jahre vor Christus feierte man im alten Griechenland Rhea, die Mutter des Gottes Zeus. An diesem Tag wurden, aus Dankbarkeit für das Leben, Opfergaben als Geschenke dargebracht.

14. Mai 2017

In diesem Jahr feiern wir den Muttertag am 14. Mai und so wünschen wir, das HELIA® Team, allen Müttern, egal ob jung oder alt, einen schönen Tag! Wir denken an Sie!

 

 

<zum vorherigen Beitrag> <zum nächsten Beitrag>

VonAS_Vertrieb

HELIA® Blog – Wir gehen neue Wege für Sie!

Die letzten Beiträge unseres Blogs liegen schon ein paar Tage zurück und wünschen sich, nicht mehr so alleine zu sein. Deshalb werden wir in Zukunft immer wieder neue Beiträge veröffentlichen.

Nun stellt sich der ein oder andere Leser bestimmt die Frage „Was ist ein Blog?“.

Was ist ein Blog?

Bei einem Blog handelt es sich um ein öffentliches „Tagebuch“, wobei Tagebuch hier nicht wie das klassische, private (geheime) Tagebuch gesehen werden sollte, sondern als eine Plattform, um interessante Beiträge zu veröffentlichen.

Der Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt, so dass eigentlich jedes Thema behandelt und jede Art und Weise eines Berichtes veröffentlicht werden kann.

Sie als Leser sind bei einem Blog herzlich eingeladen in Kommentaren auf einen Eintrag zu reagieren. So kann z.B. die eigene Meinung oder auch Fragen zu dem behandelten Thema kundgetan werden. Wir gehen davon aus, dass ein vernünftiger Umgangston hierbei selbstredend ist.

Wie oben bereits erwähnt wurde, kann ein Blog jedes Thema behandeln. Damit Sie grob wissen, was wir für Sie geplant haben, möchten wir Ihnen unsere Ideen kurz vorstellen.

Was erwartet Sie in unserem Blog?

Natürlich möchten wir unseren Blog möglichst informativ und interessant für Sie gestalten. Deshalb sind wir auch über jeden Kommentar dankbar! Sie wünschen sich Informationen zu einem bestimmten Thema? Lassen Sie es uns wissen! Wir werten alle Kommentare aus und versuchen Ihren Wünschen nachzukommen. Bitte sehen Sie uns jedoch nach, dass wir eventuell nicht alle Wünsche erfüllen können.

Als ganz groben Rahmen haben wir uns überlegt, für Sie Themen aufzuarbeiten, die im weitesten Sinn mit unseren Assistenzsystemen zu tun haben können. Wir wollen jedoch nicht einfach und plump für unsere Produkte werben, denn wenn Sie den Weg auf unseren Blog gefunden haben, dann kennen Sie unsere Homepage schließlich schon und dürfen gerne jedem unserer Links folgen und sich umfangreich über unsere Produkte informieren. Viel mehr möchten wir Sie über „Begleitthemen“ informieren.

 

Bild: FreeImages.com/DimitrisKritsotakis

Ihre Wünsche

Zum Beispiel wurde uns im Vorfeld bereits der Wunsch zugetragen, dass Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation einer APP auf Ihrem Smartphone interessieren würde.

Auch wurden wir schon mehrfach gefragt, was die Unterschiede zwischen den verschiedenen Darreichungsformen von Arzneimitteln sind.

Wir laden Sie herzlich ein, uns weitere Wünsche zukommen zu lassen!

Aber auch wir haben uns natürlich Gedanken gemacht, was für Sie interessant sein könnte.

So möchten wir Sie auch zu bestimmten Anlässen z.B. über den Hintergrund eines Feiertages oder zu aktuellen Themen informieren.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf Ihr Feedback und hoffen, dass wir Ihnen einen interessanten Blog bieten können!

Schauen Sie bald wieder hier vorbei, es wird auf jeden Fall neue Beiträge geben!

 

<zum nächsten Beitrag>